Wenn es dröhnt statt tönt...4 Tipps zur besseren Aufstellung von Subwoofern...

Ein Subwoofer kann im Stereobereich ein echter klanglicher Zugewinn sein, meist wird die Bühne grösser und Systeme die tendenziell hell klingen im Obertonbereich, werden als sanfter wahrgenommen. Es gibt aber auch Systeme die schlechter werden, wenn der Woofer nicht harmonisch auf die Hauptlautsprecher abgestimmt ist. Teilweise macht der Raum einen Strich durch die Rechnung dies kann der Fall sobald wenn Raummoden durch eine tiefe Frequenz des Woofers angeregt werden. Hier einige Tipps die zu berücksichtigen sind.

 

Tipp 1 Hol mich (r)aus der Ecke

Oft werden Subwoofer in eine oder mehr Ecken verbannt, dies hat für Rock Musik eine wahnsinns Effekt, entfernt sich aber von der trockenen Wiedergabe und regt gerne Raummoden an. Also raus aus der Ecke, möglichst zwischen die Lautsprecher.

 

Tipp 2 Weniger ist oft mehr...

Grosse Membranen machen meist mehr Tiefgang, das heisst sie gehen frequenzmässig weiter nach unten. Das sieht auf dem Papier imposant aus, kann aber gerne Raummoden anregen und einen unpräzisen dröhnigen Bass kreiern oder unterstützen. Also ausprobieren was raummässig Sinn macht. Gute Fachgeschäfte bieten das an...

 

Tipp 3 Treib es auf die Spitze

Die Entkopplung des Woofers trägt einiges dazu bei dass der Bass trockener und kontrollierter wird. Es braucht keine teuren Materialien, einfach Spikes wie sie oft beigelegt sind reichen meist aus. Um den Parkett nicht zu durchlöchern gibts es sogenannte Parkettschoner. Zur Not tun es Geldstücke auch (keine Noten;-))

 

Tipp 4 Die Einstellung

Dies ist oft eine Geschmackssache, einige Empfehlungen;Crossover, die Übergangsfrequenz des Woofers oder einfach gesagt wo endet die höchste Frequenz der Woofers. Die liegt zwischen 60 und ca 180 Hertz, wobei dieser Punkt nicht abrupt aufhört. Wenn zum Beispiel bei 80 Hertz getrennt wird, ist auch bei 90 Hertz nicht Schluss, es ist einfach leiser, dies hat mit der Flankensteilheit der Frequenzqweiche zu tun. Am besten dorthin justieren wo der Woofer nicht mehr ortbar ist. PegelAm besten mit einem bekannten geliebten Musikstück abstimmen, bessere Woofer sind hier oft mit einem grössereren Stellbereich gesegnet. PhaseKann meist auf Null stehen, hier einfach mal probieren. Erfahrungsgemäss stehen über 95% auf Null.

 

Fazit

Ich hoffe das hilft ein bisschen weiter, wenn nicht ist vielleicht der Woofer einfach zuwenig gut. Dann schau doch bei uns rein, lass Dich beraten oder nimm einen Woofer nach Hause.

Viel Spass und musikalische Grüsse Roland Audio-Video Spalinger